Turn- und Sportfreunde Krahwinkel/Breidt e.V.

der Breitensportverein

Über uns 

Ein kurzer Rückblick:

Sportgeschichte auf dem „Breidter Rücken“

 

Jahr 1905: Gründung Jabachtaler Radfahrer Verein Breidt

Mit dem „Jabachtaler Radfahrer Verein Breidt“ wurde der erste Sportverein in Breidt

gegründet.

 

Jahr 1913: Gründung Turnverein Breidt

Dem Radfahrer Verein Breidt scheint keine große Zukunft beschieden gewesen zu sein.

Bereits im Jahre 1913 gründeten sportinteressierte Bürger den „Turnverein Breidt“.

In der Gründungsurkunde des Turnvereins werden die Radfahrer an keiner Stelle

erwähnt. Geturnt wurde im Saal der Gaststätte Wacker in Breidt.

 

Jahr 1959: Auflösung Turnverein Breidt

Warum sich der Turnverein Breidt auflöste, konnte im Nachhinein nicht mehr genau

festgestellt werden. Ein Grund war sicherlich die Tatsache, dass nicht mehr ausreichend

aktive Turner vorhanden waren.

 

Jahr 1968: Gründung Turn-und Sportfreunde Krahwinkel/Breidt e.V.

Im März 1968 setzten sich einige Herren aus Krahwinkel zusammen und überlegten, wie

man sportlich aktiv werden könnte. Die Herren einigten sich auf eine Fußballmannschaft

und die Gruppe nannte sich „Sportfreunde Krahwinkel 1968“.

In kurzer Zeit schlossen sich aber immer mehr sportinteressierte vom Breidter Rücken

der Gruppierung an.

Im September 1968 kam es dann zur offiziellen Gründung des heutigen

Turn- und Sportfreunde Krahwinkel/Breidt e.V.

Für portliche Aktivitäten stand die Gymnastikhalle der ehemaligen Grundschule in

Breidt zur Verfügung.

 

Jahr 1977: Rasen-Sportplatz in Breidt

Unmittelbar nach der Vereinsgründung des TSF Krahwinkel/Breidt e.V. fasste die Mitgliederversammlung den Beschluss, einen eigenen Rasensportplatz zu bauen.

Das Projekt konnte dann 1977 in Eigenleistung verwirklicht werden.

 

Jahr 1995: Sporthalle in Breidt

Über 10 Jahre bemühten sich der TSF Vorstand und die ortsansässigen Politiker darum,

das in Breidt eine Sporthalle gebaut werden sollte.

Die alte Gymnastikhalle war erheblich sanierungsbedürftig und eine sportliche Nutzung

war nicht mehr möglich.

Der 27.10.1995 war dann ein besonderer Tag für den TSF Krahwinkel/Breidt e.V.

und für alle Bürger auf dem Breidter Rücken: die neue Sporthalle wurde an den

TSF übergeben.

Durch das ehrenamtliche Engagement verschiedener Vereinsmitglieder konnte ein,

im Rohbau befindlicher Raum der Sporthalle zu einen Mehrzweckraum ausgebebaut

werden.

 

 

 

Besonders hervorzuheben ist, dass die Stadt Lohmar und der TSF mit der Sporthalle

auch ein Pilotprojekt starteten. Denn als erster Sportverein in der Stadt Lohmar

übertrug die Stadt Lohmar die Nutzungsverantwortung an den Verein.

Der Verein verpflichtete sich, die Sporthalle in eigener Regie zu unterhalten, zu hegen und

zu pflegen. Rückblickend kann bestätigt werden, dass dieses Pilotprojekt sowohl für

die Stadt Lohmar, als auch für den TSF eine Erfolgsstory wurde.

 

 

Jahr 2013: Gesundheitsraum an der Sporthalle

Komplett aus eigenen Vereinsmitteln realisierte der Sportverein den Bau eines Gesundheitsraumes, der an den Baukörper der Sporthalle integriert ist.

Dieser Raum wird für besondere Sportarten genutzt, bei denen Konzentration

und Ruhe ein besonderes Element ist. ( z.B. Yoga)

 

Mitglieder: Stand 01.01.2018

Insgesamt 1578     hiervon 703 Kinder und Jugendliche

 

 

 

 

 

 

 

.